ANZEIGE Eurojackpot

Eurojackpot

Anzeige

Vorname Nachname

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Hat Geld etwas mit Glück zu tun? Und wenn ja, ist dann die Welt der Lotterie der Schlüssel zum Glück oder nur eine Möglichkeit, Spielfreude im Alltag zu erleben? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich?

Diesen und ähnlichen Fragen geht Oliver Schönfeld jede Woche in seinem Blog für Eurojackpot nach. Er berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten - und darüber, was Menschen in Europa mit dem Thema „Glück“ verbinden.

Top 10 Gewinne

Rang Summe Land
1. 90.000.000 €Deutschland
1. 90.000.000 €Tschechien
1. 90.000.000 €Finnland
2. 86.970.702 €Finnland
3. 84.777.435 €Deutschland
4. 76.766.891 €Deutschland
5. 61.170.752 €Finnland
6. 58.693.173 €Deutschland
7. 57.275.841 €Finnland
8. 50.270.035 €Deutschland

Wenn einem das Glück vor die Füße plumpst

Wenn einem das Glück vor die Füße plumpst
shutterstock / Viorel Sima

So ist das mit dem Glück. Bisweilen trifft es einen, wenn man am allerwenigsten damit rechnet, buchstäblich aus heiterem Himmel. Also immer gut die Augen offenhalten und darauf achten, welche Überraschungen das Glück heute für Sie bereithält. Es könnte zur Abwechslung ja mal Goldbarren regnen...

Wie heißt es schon im Sprichwort? Das Geld liegt auf der Straße. Kleine Korrektur: In diesem Fall kein Geld, sondern Gold. Für einen ziemlich überraschenden Goldregen hat nämlich vor wenigen Tagen ein russisches Flugzeug gesorgt. Direkt nach dem Start öffnete sich dummerweise die Klappe des Frachtraums und verteilte großzügig 174 Goldbarren auf der Startbahn sowie in der Umgebung. Das Gold stammte aus einer Mine, die ein kanadisches Unternehmen betreibt. Der geschätzte Wert der verlorenen Fracht beträgt laut Medienberichten deutlich über 300 Millionen Euro.

Da drängt sich ein weiteres Sprichwort auf: Alles Gute kommt von oben. An sich schon richtig. Nur ob die Freude wirklich groß ist, wenn einem ein stattlicher Goldhaufen vor die Füße plumpst?! Zweifel sind berechtigt... Immerhin 3,4 Tonnen wogen die Barren, macht gut 19,5 Kilo pro Stück. Im Fall des Goldfliegers war es also ein Riesenglück, dass die Maschine im eher menschenleeren Sibirien unterwegs war. Somit verletzte sich niemand und es gelang, alle Barren wieder aufzulesen und nochmals– diesmal bestimmt doppelt und dreifach festgezurrt – auf ihre Reise zu senden.

Ob es regelmäßig vorkommt, dass so wertvolle Fracht vom Himmel fällt? Wohl eher nicht. Zum einen werden von Frachtfliegern in der Regel viel profanere Dinge transportiert, und zum anderen dürfte die Klappe am Flieger meistens dichthalten. Oder haben Sie schon einmal einen Goldbarren in Ihrem Garten gefunden?! Darauf spekulieren würde ich jedenfalls nicht. Dann besser mittippen und sich die Chance auf aktuell 17 Millionen Euro im Eurojackpot sichern. Sie brauchen sich übrigens keine Sorgen zu machen: Wenn Sie den Jackpot knacken, fällt der Gewinn nicht vom Himmel. Sondern wird ganz einfach, risiko- und unfallfrei überwiesen.

Zur Artikel-Übersicht



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.



© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.