ANZEIGE Eurojackpot

Eurojackpot

Anzeige

Vorname Nachname

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Hat Geld etwas mit Glück zu tun? Und wenn ja, ist dann die Welt der Lotterie der Schlüssel zum Glück oder nur eine Möglichkeit, Spielfreude im Alltag zu erleben? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich?

Diesen und ähnlichen Fragen geht Oliver Schönfeld jede Woche in seinem Blog für Eurojackpot nach. Er berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten - und darüber, was Menschen in Europa mit dem Thema „Glück“ verbinden.

Top 10 Gewinne

Rang Summe Land
1. 90.000.000 €Deutschland
1. 90.000.000 €Tschechien
1. 90.000.000 €Finnland
2. 86.970.702 €Finnland
3. 84.777.435 €Deutschland
4. 76.766.891 €Deutschland
5. 61.170.752 €Finnland
6. 58.693.173 €Deutschland
7. 57.275.841 €Finnland
8. 50.270.035 €Deutschland

Sammle Dich glücklich

Sammle Dich glücklich

Was soll man bloß anstellen mit grauen, verregneten und stürmischen Herbsttagen? Ganz einfach: Zu Hause bleiben und mal wieder die eigenen vier Wände ausmisten. Wer weiß, vielleicht verbirgt sich bei Ihnen auf dem Dachboden noch ein Sammlerstück mit hohem Wert.

Irgendetwas sammelt ja jeder. Selbst diejenigen von uns, die das nie zugeben würden. Fotos, Briefmarken, Zitate, Handtaschen, peinliche Augenblicke, Parkknöllchen, Kinotickets, Bierdeckel oder Werbe-Kugelschreiber. Wirklich alles lässt sich sammeln. Wenn Sie Ihren persönlichen Spleen gefunden haben, kann die Empfehlung nur lauten: Machen Sie weiter so! Denn Psychologen bestätigen, dass die Sammelleidenschaft uns glücklich machen kann.

Warum das so ist, darüber rätseln die Fachleute noch. Hängt es mit Ur-Instinkten des Menschen, mit dem rauen Alltag unserer Ahnen als Jäger und Sammler zusammen? Oder ist es einfach das Erfolgsgefühl, etwas zu besitzen, dass niemand anders hat? Oder liegt es gar, auch das ist eine weit verbreitete Theorie, an der Vorliebe der Deutschen fürs Archivieren, Ordnen und Abheften? Die Zahlen sprechen jedenfalls für sich: Neun von zehn Bundesbürgern sammeln Gegenstände, von denen sie sich nicht mehr trennen können, hat eine Umfrage ergeben.

Nicht verschweigen will ich, dass Sammeln auch bedenkliche Blüten treiben kann. Würden Sie sich ein Stück Sahnetorte in die Vitrine stellen, das mehrere Jahre Zeit hatte, gründlich durchzureifen? Sehen Sie! Und doch, es gibt sie – Menschen, die alles sammeln, was zum Beispiel royale Persönlichkeiten an Krümeln auf ihrem Lebensweg übriglassen. Erst vor wenigen Tagen kam in einem Londoner Auktionshaus ein Stück Obsttorte mit Marzipan unter den Hammer. Gebacken im Jahr 2011, also so gut wie frisch. Für 638 Pfund, umgerechnet etwas über 720 Euro, wechselte der Gammel-Kuchen den Besitzer. Das Besondere daran: Das Stück gehörte zur Hochzeitstorte von Prinz William und seiner Frau Kate.

Ein skurriler Einzelfall? Keineswegs: Ein Stück der Hochzeitstorte von Lady Di und Prinz Charles wurde vor Jahren für fast 1.400 Dollar versteigert. Selbst Kuchenreste der Hochzeitsparty von Queen Elizabeth und Prinz Philip sollen im Umlauf sein. Nicht ganz frisch, aber wertvoll. Mit dem Herstellungsjahr 1947 und den aufgerufenen Preisen erhält das Wort „Edelschimmel“ jedenfalls eine ganz neue Bedeutung.

Womit wir wieder beim Ausmisten des Dachbodens wären. Schon verrückt, welche Schätze dort bisweilen im Verborgenen schlummern. Wer weiß, vielleicht haben Ihnen die Großeltern eine Tortensammlung hinterlassen, von der sie noch gar nichts wussten. Und was Sie für unappetitlichen Bio-Müll halten, ist vielleicht ein echter Torten-Schatz? Nachschauen lohnt sich.

Falls Sie selbst Sammler von Vintage-Torten sind, käme Ihnen bestimmt der Eurojackpot mit 22 Millionen Euro an diesem Freitag gerade recht. Mit diesem Kapital ließe sich so manche Kuchen-Auktion bestreiten. Und obendrein bliebe garantiert noch genug „Taschengeld“ übrig für ein Stück Käse-Sahne im nächsten Café. Garantiert frisch gebacken...

Zur Artikel-Übersicht



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.



© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.