ANZEIGE Eurojackpot

Eurojackpot

Anzeige

Vorname Nachname

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Hat Geld etwas mit Glück zu tun? Und wenn ja, ist dann die Welt der Lotterie der Schlüssel zum Glück oder nur eine Möglichkeit, Spielfreude im Alltag zu erleben? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich?

Diesen und ähnlichen Fragen geht Oliver Schönfeld jede Woche in seinem Blog für Eurojackpot nach. Er berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten - und darüber, was Menschen in Europa mit dem Thema „Glück“ verbinden.

Top 10 Gewinne

Rang Summe Land
1. 90.000.000 €Deutschland
1. 90.000.000 €Tschechien
1. 90.000.000 €Finnland
2. 86.970.702 €Finnland
3. 84.777.435 €Deutschland
4. 76.766.891 €Deutschland
5. 61.170.752 €Finnland
6. 58.693.173 €Deutschland
7. 57.275.841 €Finnland
8. 50.270.035 €Deutschland

Das Glück in der Tasse

Das Glück in der Tasse

Darauf erst einmal einen Espresso. Am besten einen doppelten. Eine Studie zeigt, dass Kaffeetrinker länger leben. Und für Glücksschübe sorgt der starke schwarze Schluck sowieso.

Ganz frei nach Loriot könnte man sagen: Ein Leben ohne Kaffee ist möglich, aber sinnlos. Kennen Sie auch dieses leichte Gefühl der Verlorenheit am frühen Morgen? Suchen Sie so wie ich langsam tastend den Weg in die Küche? Und atmen Sie dann ebenfalls auf, wenn die Kaffeemaschine vor sich hingurgelt und der aromatische Duft das ganze Haus erfüllt? Sie sehen – Vorfreude auf den ersten Kaffee des Tages, das ist für manche so aufregend wie die Weihnachtsbescherung.

 

Dass die Bohne uns glücklicher macht, ist schon seit geraumer Zeit bekannt. Verschiedene Studien haben herausgefunden: Das Koffein in unserem Lieblingsgetränk sorgt dafür, dass im Körper verstärkt Glückshormone wie Endorphin, Serotonin und Dopamin ausgeschüttet werden. Kein Wunder also, dass wir uns nach der ersten Tasse am Morgen gleich viel besser fühlen.

Ein weiterer Vorzug der Bohne, den wir Kaffee-Liebhaber insgeheim schon immer erahnt haben, wird nun ebenfalls wissenschaftlich untermauert: Wer regelmäßig Kaffee trinkt, lebt länger! Mit dieser Neuigkeit hat ein internationales Forscherteam in dieser Woche Schlagzeilen gemacht. Daten von rund 500.000 Menschen aus zehn europäischen Ländern haben die Wissenschaftler analysiert. Das Resultat: Mit rund drei Tassen am Tag könne man seine Gesundheit womöglich positiv beeinflussen.

Kleiner Haken an der Sache: Mit einem höheren Tageskonsum steigt die Lebenserwartung leider nicht linear weiter an. Sonst müssten Kaffee-Junkies wie unsereins ja auch 200 werden. Aber man kann nicht alles haben...

Eine Kaffeepause ist also eine gute Gelegenheit, um den Eurojackpot-Spielschein für diese Woche auszufüllen. Vielleicht steigen ja mit extraviel Glückshormonen und voller Konzentration auch die Chancen auf den 10-Millionen-Jackpot. Ich rechne jetzt nicht aus, für wie viele Espressi beim Lieblings-Italiener das Geld reichen würde – in jedem Fall ist mehr als genug im Eurojackpot, um alt und glücklich zu werden...

Zur Artikel-Übersicht



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.



© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.