ANZEIGE Eurojackpot

Eurojackpot

Anzeige

Vorname Nachname

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Hat Geld etwas mit Glück zu tun? Und wenn ja, ist dann die Welt der Lotterie der Schlüssel zum Glück oder nur eine Möglichkeit, Spielfreude im Alltag zu erleben? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich?

Diesen und ähnlichen Fragen geht Oliver Schönfeld jede Woche in seinem Blog für Eurojackpot nach. Er berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten - und darüber, was Menschen in Europa mit dem Thema „Glück“ verbinden.

Top 10 Gewinne

Rang Summe Land
1. 90.000.000 €Deutschland
1. 90.000.000 €Tschechien
1. 90.000.000 €Finnland
2. 86.970.702 €Finnland
3. 84.777.435 €Deutschland
4. 76.766.891 €Deutschland
5. 61.170.752 €Finnland
6. 58.693.173 €Deutschland
7. 57.275.841 €Finnland
8. 50.270.035 €Deutschland

Pech gehört zum Glück einfach dazu

Pech gehört zum Glück einfach dazu

Niemand kann immer nur Glück haben im Leben. Auch Scheitern will gelernt sein. Ein neues Museum hilft uns dabei auf die Sprünge...

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. Wer hat sich nicht schon einmal so gefühlt? Dies ist meist halb so wild, wenn es sich nur um ein kleines, privates Problem handelt, das sich schnell aus der Welt schaffen lässt. Fataler können die Folgen sein, wenn Unternehmen eine Idee in den Sand setzen und dabei viel Geld verbrennen. Schon so mancher Chef wird stillschweigend auf einen Millionen-schweren Lotteriegewinn gehofft haben, nachdem sich eine vermeintlich geniale Idee als fulminanter Flop herausstellte.

Ein zugegeben nur schwacher Trost in einer solchen Situation: Die Pechvögel befinden sich in der überwältigenden Mehrheit. Die Welt ist halt voller Flops – geschätzt neun von zehn Produktideen bleiben früher oder später auf der Strecke. All diesen Pleiten, darunter so manche Kuriosität, ist nun ein eigenes „Museum des Scheiterns“ im südschwedischen Helsingborg gewidmet. Durch eigene Fehler zu lernen, das ist der einzige Weg, um am Ende erfolgreich zu sein – so lautet, frei übersetzt, der didaktische Anspruch des vor wenigen Tagen eröffneten Hauses.

In der Tat: Im Scheitern scheinen der menschlichen Kreativität kaum Grenzen gesetzt zu sein. Eine Gesichtsmaske, die mit leichten Stromschlägen die Haut glättet? Das wollten wir Verbraucher ebenso wenig kaufen wie Tomaten-Ketchup in quietsch-grüner Farbe oder ein garantiert rostfreies Fahrrad komplett aus Plastik. Und dass eine bis heute gut bekannte Zahnpasta-Marke in den 80-er Jahren erfolglos versuchte, mit Lasagne und weiteren Tiefkühlgerichten einen neuen Markt zu erobern – darüber hüllt sich der verantwortliche Konzern heutzutage in vornehmes Schweigen. Das Museum tischt uns diese Geschichten des Pechs nun aufgewärmt wieder auf.

Wenn Sie also am Freitag womöglich 46 Millionen Euro im Eurojackpot gewinnen und meinen, alles in eine geniale Geschäftsidee investieren zu wollen – dann gönnen Sie sich von Ihrem Gewinn erst einmal einen Kurztrip nach Helsingborg. Womöglich scheint Ihnen die Idee nach dem Museumsbesuch gar nicht mehr so clever zu sein. Denn auch von Fehlern, die andere schon begangen haben, können wir eine ganze Menge lernen. Und so am Ende das eigene Glück steigern!

Zur Artikel-Übersicht



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.



© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.